Das " Herz " der Backstube....der Steinofen!

Mischbrot wird auf Blechen gelegt und diese auf der ausziebaren Backplatte bestückt!

Seit Gründung der Bäckerei (1906),wird bei uns auf Stein gebacken.

Ob das was besonderes ist?

Vieleicht...vieleicht auch nicht?

Ich will es Ihnen kurz erklären,denn es ist etwas ganz besonderes!Durch das Backen auf Stein entsteht eine sehr gebäckschonende Hitzeübertragung und das Gebäck behält durch die stille Hitze im Backofen bis zu ca.40% mehr Restfeuchte als in einem Heissluftgebläseofen gebacken.Dies hat zur positiven Folge,daß die Gebäcke sanfter gebacken werden und durch die hohe Restfeuchte länger frisch bleiben.So können Sie unser Brot bis zu 7 Tage verzehren und es schmeckt immer noch hervorragend.Im Gegenteil...ist ein gereiftes Brot nicht altbacken,sondern wesentlich bekömmlicher als ofenfrisch.Durch die Reifung entstehen aus Stärke,Zuckerstoffe.Natürlich schmeckt auch eine " Knifte " ofenfrisches Brot mit nur guter Butter drauf, fast schon so gut wie Schokolade!!

Das findet aber jeder für sich selbst heraus,wie frisch ein Brot tatsächlich sein soll.

Bei unseren Brötchen erzielen wir im Steinofen durch die stille Hitze,nicht unbedingt die Rösche (Knusprigkeit), wie wenn wir im Heissluftofen backen würden.Jedoch gibt es hier eine Möglichkeit auch diesen Effekt zu erzielen,indem die hintere Ofenklappe ein paar Minuten vor Backzeitende geöffnet wird und unerwünscht hohe Restfeuchte einfach aus dem Ofen geblasen wird.Nur sehen die Steinofenbrötchen immer ein bischen wie ein gebackener Berliner aus.Oben und unten sind die Brötchen von uns zartbraun und in der Mitte haben sie einen weissen Kranz,halt so wie beim Berliner.

Für Sie als Kunde immer ein sicheres Zeichen,daß hier auf Stein gebacken wurde.

Übrigens wird im Ofenbau vorwiegend Schamottesteine verwendet.Wie seit Urzeiten,der beste Stein fürs backen.

Brot und Brötchen backen wir deshalb im Steinofen.Mürbeteiggebäcke,wie Spekulatius,Heidesand oder Gebäcke die besonders Rösch (Knusprig) sein müssen,backen wir auch in unserem Heissluft oder Stikkenofen.

Heute wird bei uns der Ofen nicht mehr mit Holz beheizt,sondern mit Gas,was sehr umweltschonend ist.Aus der Wärmerückgewinnung produzieren wir unser gesamtes warmes Wasser und die Heizungsanlage im Hause bekommt auch noch eine Portion Wärme ab,die ansonsten einfach durch den Schornstein abhauen würde.