So wichtig wie das Blut in den Adern....unser Personal!

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,daß er tun kann was er will,sondern,daß er nicht tun muss,was er nicht will!

Jean-Jaques Rousseau

 

Auf eine gute Zusammenarbeit......! 

Das ist für uns sehr wichtig,denn nichts ist mir lieber,als das ich mich auf meine " Leute " verlassen kann.

Da wir unsere Angestellten oft mehr als 10,20,30 Jahre und noch länger beschäftigt haben,zeugt dies von einem familiären Charackter und ein gutes Arbeitsklima.

Es sind sicherlich alles unterschiedliche Charaktäre und das ist auch gut so,doch im Grunde weiß Jeder,daß es im Falle eines Falles, immer Einen gibt,der mal einspringen kann.

Auch unsere Rentner,wollen wir sie mal liebevoll " alte Hasen " nennen,wissen wie dergleichen läuft.

Die Rentner halten oft noch eine lange Weile Kontakt zu uns und sind uns gern gesehene Aushilfen und immer da wenn es mal " brennt "

Ehemalige Auszubildende,die bei uns ihre Gesellenjahre machen.Manche heiraten und bekommen vieleicht Nachwuchs und steigen ins Geschäft wieder ein,wenn es die Zeit erlaubt.

Wenn es dann aber soweit ist,daß der kleine Mann oder die kleine Dame dann in den Kindergarten gehen darf,steigen die jungen Mütter gerne wieder voll ein.

Es ist schön seine Leute zu kennen,Gewohnheiten,deren Verlässlichkeit und aber auch Eigensinn zu erfahren und damit umzugehen.

Ich sehe mich meinen Angestellten gegenüber,lieber als Kollege,aber nicht als der große Häuptling,wenngleich ich auch das Sagen habe und Anweisungen erteile,erteile ich nichts,was ich nicht auch selber machen würde und auch tue.Ich nehme genauso einen Putzlappen in die Hand,oder wasche mal Tassen und Teller ab.Immer als Vorbild für meine Leute.Das was du willst,was man dir tu.....na,Sie kennen ja den Spruch! 

Wir schulen unser Personal regelmäßig selbst.Diese Schulungen halten wir generell im Hauptgeschäft,Backstube und Konditorei ab,denn direkt vor Ort kann ich selber die Sachen erklären und meine Leute dürfen auch mal den Sauerteig anfassen oder Aromen schnuppern.

Den Finger auch schon mal in flüssige Schokolade tauchen.So ist das Verstehen für die Ware und die Rohstoffe die wir gebrauchen am prägnantesten. Sensorische Prüfungen,riechen,schmecken und zuhören lassen die Infos besser aufnehmen.

Wir machen keinen strengen Unterricht,sondern mit viel Spass und guter Laune.

Diese freiwilligen Schulungen werden zu fast 100% in Anspruch genommen und das spricht doch für sich?

An mehreren Nachmittagen in der Woche,mache ich  Dienst in verschiedenen Filialen und bin deshalb genauso gefordert,so wie ich es von meinem Personal erwarte.Da wird natürlich geschaut,ob der Chef auch alles richtig gemacht hat,jedoch gebe ich bisher keinen Anlass und verlasse zum Feierabend meine Geschäfte so,wie ich diese selbst gerne übernehmen möchte.Dies hat natürlich Vorbildcharackter denn ich gebe mich nicht als klug redenden Menschen aus,sondern als Vormacher von dem, was ich von meinem Personal erwarte!

 

Zur Zeit sind im Verkauf 25 Personen beschäftigt.

In der Produktion,Versand und Büro sind 15 Personen in Lohn und Brot.

Die Auszubildenden aus den vergangenen Jahren sind fast alle geblieben und stärken unseren Verkauf.

Zur Zeit sind alle Stellen bei uns voll besetzt und so herrscht bei uns im Moment kein Mangel an Personal.